+43 (0) 664 23 78 228

_ICH BIN ARTE

SCHULE ZUR FÖRDERUNG VON KUNST & KREATIVITÄT

_dieARTE
steht für Forschen & Entdecken durch künstlerische Methoden

_dieARTE VISIONEN

_dieARTE schaut auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück. Viele spannende Workshops mit Kindern und Jugendlichen, mit Familien und Erwachsenen, die viele inspiriert und berührt haben. Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützern und Mitwirkenden.

2024 werden wir unser Angebot für Jugendliche und Schulen erweitern. Es ist uns ein großes Anliegen, Jugendliche bei der beruflichen Orientierung aber auch bei der persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Das _dieARTE Team freut sich, Sie im nächsten Jahr wieder mit viel Kunst und Kreativität versorgen zu können :-)

Petra Mühlmann-Hatzl & das _dieARTE Team


SOMMERKUNSTAKADEMIE
20.7. bis 26.7. 2024

SAVE THE DATE!


KREATIVBILDUNG

Kreativbildung unterstützt Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Aufgaben im schulischen aber auch im beruflichen Alltag selbstständig und individuell meistern zu können. Künstlerisches Arbeiten ermöglicht das Beschreiten neuer Wege auf mutige, erfinderische und selbstbewusste Art.


SELBSTSTÄNDIG // LÖSUNGSORIENTIER // KREATIV // POSITIONIERT // VERSIERT // INOVATIV // KRITISCH // SELBSTBEWUSST


INSPIRATION durch Künstler:innen aus vielfältigen Bereichen

AUSTAUSCH mit Expert:innen aus unterschiedlichen Berufssparten

BEGLEITUNG durch Sozialpädgog.innen

VERBINDUNGEN zwischen unterschiedlichen Fachgebieten schaffen

RAUM ZUM AUSPROBIEREN und Beobachten schaffen

INTEGRATION in das Körperbewusstsein


KURSE & WORKSHOPS

 
"Es ist nicht wichtig, am Ende ein „schönes“ Werk in den Händen zu halten, sondern bis dorthin einen nachhaltigen Prozess durch Körper und Geist erlebt zu haben."

Petra Mühlmann-Hatzl

Künstlerin & Gründerin von _dieARTE
 












PROJEKTMANAGEMENT AN SCHULEN

FÄCHERÜBERGREIFENDES LERNEN - THEORIE & PRAXIS

QUERDENKEN & "UNVERSCHWENDET"

Fächerübergreifendes Projekt Kunst & Gestaltung, Business & Management 

 
Impulsgebung und Begleitung
Interaktive Vorträge und Exkursionen
Präsentation im Ausstellungrahmen
 

Mit dem fächerübergreifenden Projekt konnten die Schüler:innen der 6. Schulstufe einen sehr breitgefächerten Einblick in die Kreativbranche sowie in aktuelle Umweltthemen bekommen.

Andreas Diesenreiter, Gründer und Geschäftsführer von „unverschwendet“ war zudem Gast im BG/BRG Neunkirchen und hat jeden einzelnen Live-Pitch der Schüler:innen bewertet und ihnen wertvolle Tipps für ihr kleines „Startup“ mitgegeben.

Außerdem hat er mit seiner Firma „unverschwedet“ den Schüler:innen gezeigt, dass man aus gerettetem Obst und Gemüse ein tolles und nachhaltiges Projekt auf die Beine stellen kann, wirtschaftlich ertragreich ist und bereits über 20 Mitarbeiter:innen beschäftigt.

Zum Schluss konnten sich die Schüler:innen noch selbst als Firmenmitglied behaupten. In einer umfangreichen Firmenaufstellung war es Ziel in Kleingruppen herausfordernde Aufgaben zu lösen und je nach Abteilung das Beste für die Firma aber auch für die Belegschaft zu erarbeiten.

Das Unterrichtsfach Kunst und Gestaltung diente bei der Projektdurchführung als umsichtige Drehscheibe und als kreativer Impulsgeber. Durch die Schlusspräsentation in der Schule konnten die Schüler:innen ihre Projekte sichtbar machen und ihr Können in Produktpräsentation unter Beweis stellen.

"Schule soll ein Ort des Experimentierens und Erforschens sein. So kann Kreativität keimen und das Selbstbewusstsein des Kindes gestärkt werden ."

Andreas Diesenreiter, Gründer und Geschäftsführer von unverschwendet

KUNSTVERMITTLUNG

Ausprobieren mit allen Sinnen


 



#unswirdnichtfad


Fotocredits: slkphoto - Sebastian Kreuzberger, Eva Staber, Petra Mühlmann-Hatzl

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.